Über uns


Palliativnetz Elbe-Weser ist gegründet

CUXHAVEN. In der letzten Phase des Lebens gut betreut zu sein, keine Angst und keine Schmerzen haben zu müssen, wer würde sich das nicht wünschen? Im wirklichen Leben aber sieht es häufig ganz anders aus. Schon mit der Gründung des Palliativstützpunkts Cuxhaven ist ein Schritt getan worden, um dieses Thema aus dem Dunkel herauszuholen und ihm die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die ihm gebührt.

Nun ist eine weitere Institution zur Förderung der Palliativ-Medizin bzw. der ganzheitlichen Versorgung geschaffen worden: In einer gut besuchten Versammlung konnte am 5. Januar der Verein „Palliativnetz Elbe-Weser“ gegründet werden. Die Eintragung als gemeinnütziger Verein mit Zusatz e.V. wird beantragt.

Der Verein möchte die palliative Betreuung schwerstkranker Menschen, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung befinden, fördern – orientiert an den Bedürfnissen der Betroffenen und deren An- und Zugehörigen.

Die vorhandenen Versorgungsstrukturen zu vernetzen, ist ein weiteres Ziel des Vereins.

Weiter möchte der Verein „Palliativnetz Elbe-Weser“ Aktivitäten zur Information der Öffentlichkeit sowie zur Lehre und Entwicklung der palliativmedizinischen Versorgung planen und durchführen. Dabei wendet er sich ausdrücklich an die Bevölkerung. Zur 1. Vorsitzenden wurde Ursula Insel gewählt.

Privatleute und Institutionen sind aufgerufen, Mitglied zu werden. Jahresbeitrag: 35 Euro für Privatleute, 60 Euro für Institutionen. Interessierte können sich an die Vereinsadresse Scheidungsweg 1, 27478 Cuxhaven, wenden.
Quelle: http://www.cn-online.de/lokales/news/palliativnetz-elbe-weser-ist-gegruendet.html

Anmerkung:
Der Jahresbeitrag beträgt für Einzelpersonen 36,- €, für Ehepaare 50,- € und für Institutionen 60,- €.
Die Beitrittserklärung finden Sie hier.