Seelsorge am Krankenhaus Cuxhaven


Wenn Ihre Seele Unterstützung braucht…

Sie sind schwer und unheilbar erkrankt, Sie haben Schmerzen, Sie werden medizinisch und pflegerisch schon gut betreut, haben aber auch das Bedürfnis über Ihre Situation, ihre Gefühle und ihre Gedanken zu sprechen. Sie begleiten einen sterbenskranken Menschen.
In solchen Zeiten ist es gut, ein Gegenüber zu haben, einen Menschen, der begleitet und zuhört. Wenn Sie einen solchen Menschen brauchen, bin ich als Seelsorger für Sie da.
Nehmen Sie Kontakt auf, oder bitten Sie Ihren Arzt oder Ihre Pflegekraft mich zu benachrichtigen.

Das können Sie erwarten:

  • Zeit, wenn keiner Zeit hat,
  • zuhören, wenn niemand etwas hören will,
  • mit Ihnen auf dem Weg sein (Wegbegleitung), wenn es einsam wird,
  • mit Ihnen aushalten, was kaum auszuhalten ist,
  • mit Ihnen Ihr Leben bedenken und würdigen, wenn das Leben zerrinnt,
  • mit Ihnen suchen nach dem, was Sie trägt und Ihnen Halt gibt im Leben und darüber hinaus, wenn der Boden unter den Füßen schwindet,
  • in Gebet und Segen, Beichte und Abendmahl einen Raum eröffnen, wenn Worte fehlen,
  • Hoffnung stärken, wenn alles hoffnungslos erscheint,
  • Kontakt zu Ihrem Gemeindepfarrer oder Begleiter Ihres Vertrauens vermitteln, wenn Sie es möchten.

Burkhard Schmidt
Diakon
Krankenhausseelsorge
Seelsorge in Palliativcare

04721 – 78 13 60
E-Mail: krankenhausseelsorge@online.de

Flyer der Seelsorge als PDF

Gott, wie ein Engel, der zu mir hält,
der mir Licht schenkt,
wenn Schatten, Krankheit, Kraftlosigkeit
mein Leben trüben, stehe mir bei.
Berühre mein Herz,
durch ein gutes Wort,
eine haltende Hand oder ein Gebet.
Einfach da sein,
tut mir gut
und macht mir Mut
in diesen Zeiten.
Maria Pagel